Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (FaSi) in Deutschland

Um eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit zu machen, benötigt man als Vorqualifizierung einen Techniker, Meister oder Ingenieur sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Die genauen Regelungen können in der entsprechenden DGUV Vorschrift nachgelesen werden. 

Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit wird in Modulen absolviert, welche sich in fünf Präsenz- und drei Selbstlernphasen aufteilen. Durch eine Überarbeitung der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit im Jahr 2001 wurden Ablauf und Ausbildungsinhalte der Weiterbildung an aktuelle Bedürfnisse und Problemstellungen im Arbeitschutz angepasst. Viele Arbeitgeber fördern die Ausbildung, die in der egel ein bis drei Jahre dauert und auch neben der vollen Witerbeschäftigung im aktuellen Beruf gemacht werden kann. 


Vergleichen Sie die Weiterbildungen zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die beliebtesten Artikel zur Ausbildung im Arbeitsschutz und der Arbeitssicherheit:  

Unterstützen Sie diese Seite mit Ihrer Empfehlung bei Google+, Twitter & Facebook!

Empfehlungen & Werbepartner

Die besten Lehrbücher: Ausbildung Sicherheitsdienst